.
void
Studie8YZ.gif
Startseite
Verzeichnis
weiter >>
− Schriftgröße +
Therapieangebot
Kontakt
www.uni-tuebingen.8yz.de > Startseite: EEG

EEG-Experiment

StudienteilnehmerInnen sollen an 3 EEG-Tests teilnehmen. Dabei werden die eigenen Hirnströme gemessen, während man mit bestimmten Aufgaben beschäftigt ist.

Im EEG-Experiment wird Ihr Elektroenzephalogramm (EEG) erfasst. D.h. es wird Ihnen kein elektrischer Strom verabreicht, sondern es werden Ihre eigenen Hirnströme gemessen. Zu diesem Zweck werden auf Ihrer Kopfhaut und auf Ihrem Gesicht Elektroden angebracht. Auf die Stellen, an denen die Elektroden liegen, wird hautverträgliches Elektrolytgel aufgetragen, um gute Leitfähigkeit zu gewährleisten. Die Stellen im Gesicht werden vorher zusätzlich mit Alkohol gereinigt.

Kommen Sie bitte zu den EEG-Untersuchungen mit frisch gewaschenen Haaren, die auch nicht mit Haarlack, Haarspray, Stylinggel oder sonstigen Präparaten nachbehandelt wurden, damit die nötige Leitfähigkeit schnell und unproblematisch erreicht wird. Das Elektrolytgel ist leicht auswaschbar und, wenn Sie möchten, können Sie Ihre Haare gleich nach dem Experiment bei uns im Institut waschen.

Am Anfang jeder EEG-Untersuchung werden Sie Instruktionen lesen und hören, die das Ziel haben, Sie in eine leicht traurige Stimmung zu versetzen. Weitere Instruktionen werden Sie auffordern an bestimmte Dinge oder Fragen zu denken bzw. auf bestimmte Objekte zu achten. Gleichzeitig werden Ihnen über Lautsprecher Geräusche dargeboten. Ihre Lautstärke ist so angepasst, dass sie gut hörbar und gleichzeitig nicht unangenehm laut sind.

Es sind keine Risiken oder Nebenwirkungen der EEG-Ableitung oder der Stimulation mit solchen Reizen bekannt. Die traurige Stimmung, in die Sie am Anfang der EEG-Untersuchung versetzt werden, wird auch schnell vergehen, und es ist nicht zu erwarten, dass sie längere Zeit anhält.

Eine EEG-Untersuchung dauert voraussichtlich 2 bis 2½ Stunden. In dieser Zeit werden Sie in einem bequemen Stuhl mit verstellbaren Rücken- und Armlehnen und Beinstütze sitzen. Falls es Ihnen während der EEG-Untersuchung schlecht werden sollte – was nicht wahrscheinlicher ist, als wenn Sie zu Hause sind – können Sie die Elektrodenhaube einfach abnehmen und den Raum verlassen.

Stand: 27.02.2014, 16:30 | KlickZähler: 5700 | Impressum | Webmaster | © Copyright | © Copyright: Dr. Vladimir Bostanov
Startseite
EEG
EEG.JPG